Einen leeren Branch in Git anlegen

von Falko Schumann (Kommentare: 0)

Hin und wieder braucht man einen leeren Branch im Repository. Ein leerer Branch ist ein neuer Branch ohne bisherige Commits, der von keinem anderen Branch abgezweigt wird. Ein Beispiel dafür ist der Branch gh-pages auf GitHub. Dieser Branch enthält eine HTML-basierte Projektseite und hat ansonsten mit dem Sourcecode nichts gemeinsam.

Man könnte einen neuen Branch abzweigen und dann alle bestehenden Datein löschen, bevor man die HTML-Dateien im neuen Branch ablegt. Der Nachteil dabei ist, dass man die History des Sourcecodes bis zu diesem Zeitpunkt behält.

Eleganter und sauberer ist es, mit einem leeren Branch zu starten, so das die History nur Commits zur Projektseite enthält. Mit den folgenden Schritten ist das ganz einfach:

  1. Den neuen leeren Branch anlegen mit git checkout --orphan BRANCHNAME
  2. Die vorhanden Files im neuen Branch löschen mit git rm -rf .
  3. Files hinzufügen z. B. mit touch README.md gefolgt von git add . und git commit.

Fertig.

Zurück

Einen Kommentar schreiben